Hauskreise

Hauskreis Bonn-ZentrumWir treffen uns alle 14 Tage am Dienstag in einer kleinen Gruppe, um die Gemeinschaft untereinander zu vertiefen. Am Sonntag, wenn die ganze Gemeinde zusammen kommt, möchten wir dafür offen sein um mit den Geschwistern, die nicht in unserem G12 sind zu sprechen, oder auch Kontakt zu Besuchern unseres Gottesdienstes aufzunehmen. Die Teilnehmer unseres G12 sagen, dass sie gerne kommen und es nicht nur als einen notwendigen Termin sehen.
„Gottes Nähe spürt man hier so stark “(Zitat)
„Gott möchte, dass ich da bin, deshalb macht er es möglich, dass ich zum Hauskreis gehen kann.“(Zitat) „Wenn ich mal nicht kommen kann, fehlt mir etwas.“(Zitat)
In unserem G12 bieten wir in einer persönlichen, familiären Atmosphäre jedem die Möglichkeit sich mitzuteilen und Gebetswünsche zu äußern. Ein fester Bestandteil unseres G12 ist auch das gemeinsame Gebet, wo wir füreinander beten, oder für andere Menschen (wie z. B. Kranke, Missionare etc.) und Organisationen, (wie z. B. f. Open Doors, für das Kinderheim v. Yesupadam in Indien etc.) und für Anliegen, die die Kirche am Rhein betreffen. Um uns gemeinsam auf Gott auszurichten und unseren Alltag hinter uns zu lassen beginnen wir unseren G12 mit einem kurzen Anbetungsteil. Danach nehmen wir uns Zeit für einen Austausch über einen Text aus der Bibel.
Manchmal sehen wir uns einen Film/ Bericht an und reden darüber oder jemand bereitet sich zu einem Thema vor, das ihr/ ihm wichtig geworden ist.
Der Sinn des G12s liegt darin, dass wir uns gegenseitig ermutigen und ggf. auch auf unser Fehlverhalten hinweisen. Wir möchten uns auch darüber austauschen, wie man den Glauben in die Tat umsetzen kann oder bereits umgesetzt hat(Zeugnis). Das geistliche Wachstum der Einzelnen ist notwendig dafür, dass wir uns als Gemeinde geistlich weiterentwickeln. Und wir möchten die Liebe, die wir von Gott erfahren haben an andere weitergeben.
Meine Vision als G12-Leiter ist, die Einzelnen zu fördern, sie in die Gemeinde zu integrieren, damit sie ein Zugehörigkeitsgefühl zur Gemeinde entwickeln.
Ich finde für das geistliche Wachstum einer Gemeinde ist es notwendig, dass jedes Mitglied zu einem G12 gehört.

Wolfgang & Helene mit dem G12


 

Hauskreis auf Wanderwegen

Unser Hauskreis besteht aus 13 Personen. Er ist für uns sehr wichtig, weil wir hier in einem kleineren Kreis wahre Jüngerschaft lernen können. Wir beginnen mit einer Austauschrunde , wie war die Woche, was beschäftigt uns, was liegt uns auf dem Herzen. Nach einem kurzen Gebet loben wir Gott mit Lobpreis und Anbetung.
Wir lesen zusammen die Bibel oder beschäftigen uns mit einem Thema, welches gerade aktuell ist, zum Beispiel von der Predigt am Sonntag oder was jemanden gerade beschäftigt. Das Jahr 2009 haben wir mit einem Segensgebet für jeden Teilnehmer begonnen.
Jeden 2. Mittwoch treffen wir uns in Alfter, Siegburg, Bonn-Beuel oder Sankt Augustin. Durch die Treffen in der Woche sind wir miteinander verbunden und eine Freundschaft ist entstanden.
Unsere Vision ist, das in jedem Stadtteil von Bonn und Umgebung ein Hauskreis entsteht, wo Menschen in die Beziehung zu Gott und Mitmenschen Liebe, Vertrauen und Glauben üben und leben können. In der Gemeinde sind 3 Hauskreise. Ein Hauskreis findet bei Wolfgang und Helene in Bonn-Zentrum statt, einer bei Viktor & Ina Wiegel in den verschieden Haushalten der Teilnehmer und weiterer bei Andreas Wiegel in Bonn – Duisdorf. Bei Interesse an einem Hauskreis bitte bei Bernd Grimm melden.

Viktor & Ina Wiegel

 

Share Button

Leave a Reply

Bitte füllen Sie das Formular aus: *